Leben und Liebe ist mehr

Es geht um mehr als zu erkennen dass wir ständig und immer wieder, uns selbst und andere in Schubladen und Kategorien pressen. Es geht nicht darum zu akzeptieren oder zuzustimmen, dass wir alle einem „Schubladen“ einer Kategorie angehören nämlich Mensch. Wie immer setzt nämlich unser „aber“ alles andere außer Kraft. Wir müssen begreifen und erkennen dass unsere ganz individuelle und persönliche Angst uns immer wieder ausgrenzen, separieren und gegeneinander kämpfen lässt. Unsere Angst nicht als Feind zu sehen und zu erkennen dass alle Menschen auch unsere vermeintlichen Feinde Angst in sich tragen. Erst wenn unsere Liebe mehr Kraft und Energie erhält als unsere Angst, die uns leblos erstarren lässt, wird sich unsere Welt und die aller anderen Menschen verändern. Dies immer wieder im Alltag präsent zu haben und zu leben ist was zählt. Nur die Kraft der Liebe wird uns statt zu erstarren leben lassen, in Bewegung halten und Lebendigkeit schenken. Leben ist nicht festzuhalten und ängstlich sich vor sich selbst zu verstecken. Leben bedeutet mutig die Augen zu öffnen, alles anzunehmen, auch unsere Angst als Teil von uns und als Hilfe zu begreifen. Als Mensch zu leben bedeutet Bewegung und ständige Veränderung, Frieden zu sein und Liebe leben. Lassen wir lieber unsere Worte im Mund, und unsere selbstzerstörerischen Gedanken erstarren, als unsere Lebendigkeit. Loszulassen ist so einfach wenn wir uns nicht ängstlich festklammern, festhalten in dem Glauben wir könnten etwas verlieren, was wir in diesem Augenblick längst verloren haben, uns selbst, unsere Liebe und unsere Lebendigkeit.
tukan

img_4657

Advertisements

Über tukan

Wir ändern uns nicht durch Änderung unseres Verhalten, dies wäre wie Kleidung wechseln oder Möbelrücken. Veränderung braucht weder Anstrengung noch Gewalt. Solange wir von Lob und Wertschätzung abhängig sind, werden wir Menschen danach beurteilen, ob sie unsere Abhängigkeiten gefährden oder fördern. Die Wurzel allen Kummers ist das Verlangen. Verlangen trübt und zerstört die Wahrnehmung. Ängste und Wünsche verfolgen uns. einfach sein, leben und leben lassen, sich selbst beobachten ohne zu bewerten, achtsam und bewusst, lebendig und glücklich sein.
Dieser Beitrag wurde unter Achtsamkeit, glücklich sein, leben, loslassen, nicht festhalten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Leben und Liebe ist mehr

  1. Christina schreibt:

    Sehr schöner Text :-). Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s